lassmalesen.ruhr Startseite

DARUM GEHT ES

SchülerInnen organisieren, unterstützt von der lit.kid.RUHR, eine Literaturlesung – von der Wahl des Autors/der Autorin bis zum Wasserglas auf dem Lesepult. Die SchülerInnen wählen ihre*n AutorIn aus, beschäftigen sich über einen längeren Zeitraum mit ihrem/seinem Buch, bereiten eine Lesung an einem passenden Ort vor – ob innerhalb oder außerhalb der Schule – und organisieren die etwa 60-minütige Veranstaltung mit professioneller Unterstützung selbstständig. Kooperationen mit Partnern aus dem Kultur- und Sozialraum sind ausdrücklich erwünscht.

WANN KANN’S LOSGEHEN?

Das Projekt läuft ab dem 2. Halbjahr 2020/21; Schulen können jeweils zum Beginn eines Halbjahres einsteigen (spätestens 1. Halbjahr 2022/23).

Das Projekt #lassmalesen ist angelegt auf ein Schulhalbjahr und wird wiederholt, um langfristig verstetigt zu werden.

WER KANN TEILNEHMEN?

Weiterführende Schulen aller Schulformen in der Metropole Ruhr

SIE WOLLEN MEHR WISSEN?

Kontaktieren Sie uns bei Fragen per Mail unter info@lassmalesen.ruhr oder telefonisch unter 02308/120 210.

Bei Interesse füllen Sie bitte den folgenden Anmeldebogen aus und schicken uns diesen per Email.

Anmeldebogen zum Download
Info-Flyer zum Download

Melden Sie sich ausßerdem zu unserem lit.kid.RUHR Newsletter an, siehe unten.

DAS STECKT DAHINTER

Der Schulerfolg von Schülerinnen und Schülern hängt ganz wesentlich von ihren bildungssprachlichen Kompetenzen ab. Das Projekt trägt zur Stärkung und Förderung dieser und anderer Kompetenzen bei. Mit dem eigenverantwortlichen Planen und Durchführen einer Autorenlesung in Kooperation mit außerschulischen Partnern entwickeln die Schülerinnen und Schüler berufliche Handlungs-kompetenzen; das gemeinsame Arbeiten in Expertenteams stärkt die Sozialkompetenz der Einzelnen und das Projekt trägt zur aktiven und gestaltenden Teilhabe am Kulturleben im Sozialraum bei.

SO PROFITIEREN SCHÜLER*INNEN:

Alternative Zugänge zu Literatur und der Arbeit von SchriftstellerInnen/AutorInnen
Begegnung mit AutorInnen auf Augenhöhe
Intensive Auseinandersetzung mit zeitgenössischer Literatur
Erweiterung von Kompetenzen u.a. im Bereich Sprachbildung, Projektmanagement, Veranstaltungsplanung und -durchführung
Erweiterung von Kompetenzen im Bereich Moderation, Vorbereiten und Führen von Interviews
Erfahrung von Bühnenpräsenz
Gemeinsames Arbeiten im Team und Stärkung sozialer Kompetenzen
Gestalten eines erfolgreichen und öffentlichkeitswirksamen Projekts
Aktive Teilhabe am kulturellen Leben der Stadt

SO SIND SIE DABEI

Die Schule benennt eine interessierte Lerngruppe.

Die betreuende Lehrkraft bewirbt sich mit ihrer Lerngruppe. Im einfach gestalteten Bewerbungsformular geht es wesentlich um die Kurzvorstellung der Schule und der Lerngruppe sowie ihre Motivation.

Die lit.RUHR wählt aus allen Bewerbungen pro Schulhalbjahr drei Schulen für die Teilnahme aus.

SO UNTERSTÜTZT DIE LIT.RUHR

Info-Veranstaltung für interessierte Lehrkräfte und SchülerInnen
Zwei Planungsgespräche für Schulleitung und betreuende Lehrkraft mit professionellen Prozess-begleiterinnen
Je ein Workshop für die teilnehmenden SchülerInnen zu Projektmanagement sowie Moderation und Bühnenpräsenz
Kontaktvermittlung auch prominenter AutorInnen mit Übernahme des Honorars
Präsenz bei der Durchführung der Veranstaltung
Nachbereitung und Evaluation mit TeilnehmerInnen und Schulleitung
Aushändigen eines Teilnahme-Zertifikats durch die lit.kid.RUHR
Beratung der Schulleitung und beteiligten LehrerInnen für die Verortung/Verstetigung des Projekts im Schulalltag Angedockt werden kann das Projekt an Literaturkurse,Deutsch- oder thematisch passenden Fachunterricht, an Wahlpflichtkurse, Ganztagsangebote oder den AG-Bereich.